Banner2016
Logo 1 Turnen
Drucken E-Mail

Taina Griem und Marijke Altenmüller sind Landesmeister im Mehrkampf

Zwei Titel und fünf Qualifikationen zu den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Eutin war die Ausbeute der TSG Turnerinnen bei den württembergischen Mehrkampfmeisterschaften in Heideheim. Taina Griem und Marijke Altenmüller sicherten sich souverän die Titel in ihren Altersklassen. Komplettiert wurde das Ergebnis durch zwei dritte Plätze von Laura Benkel und Melina Weller. Ganz knapp am Siegertreppchen vorbei schrammte mit Platz vier Lena Strohmaier. Michelle Schweizer verpasste mit Rang sieben knapp die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften.

Im Jahn 6-Kampf, der aus den Disziplinen Gerätturnen, Schwimmen und Leichtathletik besteht, überzeugte Taina Griem. Mit starken Ergebnissen im Turnen wechselte die 15-jährige Regionalligaturnerin in die Leichtathletik. Als Schnellste im 100 Meter Lauf und auch als beste Kugelstoßerin lag sie nach zwei Runden souverän in Führung und gab diese beim abschließenden Schwimmen und Kunstspringen nicht mehr her. In derselben Altersklasse startete Melina Weller. Mit persönlicher Bestleistung und Rang drei schaffte sie die direkte Qualifikation.

Marijke Altenmüller stellte im Deutschen Mehrkampf (Gerätturnen und Leichtathletik) der Altersklasse 15/16 einmal mehr ihre Klasse unter Beweis. Mit starken zwei Punkten Vorsprung wies sie der Konkurrenz schon nach den leichtathletischen Disziplinen in ihre Schranken. Ihre turnerische Stärke spielte ihr klar in die Karten. Mit Bestleistung am Boden sicherte sie sich souverän den Titel. Laura Benkel musste dagegen in der Leichtathletik etwas Federn lassen, steigerte sich aber im Gerätturnen und lieferte Bestwertung am Sprung mit einem nahezu fehlerfreien Tsukahara. Sie komplettierte das erfolgreiche Abschneiden der TSG Backnang mit dem dritten Platz und der direkten Qualifikation auf nationale Ebene.

 

Pech hatte Lena Strohmaier. Ihr lief es in der Leichtathletik gar nicht, sie blieb unter ihren Möglichkeiten. Mit Platz vier sicherte sie sich dennoch die Fahrkarte nach Eutin. Nach längerer Verletzungspause ist Michelle Schweizer wieder ins Wettkampfgeschehen eingetreten. Sie erreichte nach reduziertem Programm am Ende den siebten Platz.

Im Landesfinale der Schülermehrkämpfe konnte sich die TSG Riege über einen zweiten und dritten Platz freuen. Valeria Zhizhemskaya schaffte in der Altersklasse der Achtjährigen mit Platz drei den Sprung aufs Podest. Jamie Lynn Wolf setzte bei den Elfjährigen noch einen drauf und sicherte sich die Silbermedaille. In der Altersklasse der Dreizehnjährigen verpasste Hannah Wiedenhorn mit dem vierten Platz die Medaillenränge.

„Dass wir Chancen haben vorne mitzumischen, damit haben wir gerechnet, doch dass wir so abräumen, das war nicht zu erwarten“, freute sich Fachwartin Andrea Griem über das Abschneiden der TSG Schützlinge.

Auszug aus der Siegerliste:

E8-Mehrkampf
29. Sidney Kopp
37. Lavinia Weller

E9- Mehrkampf
21. Annalena Hinderer

D11-Mehrkampf
59. Elena Hilt

C12- Mehrkampf
15. Maja Windmüller

Nächste Termine