Banner
Logo 1 Turnen
PDFDruckenE-Mail

Fragen und Antworten

Häufige Fragen und Antworten:

 

Frage: Kann ich mein Kind während des Zeltlagers besuchen?

Grundsätzlich möchten wir keine Besucher, da dadurch das entstandene Gemeinschaftsgefühl gestört wird und Heimweh bei den Kindern ausgelöst werden kann.

Frage: Wie kann ich mein Kind während des Zeltlagers erreichen?

Bei Notfällen kann im Lager angerufen werden, die Nummer erhalten Sie in mit den Teilnehmerinformationen ein paar Wochen vor Beginn des Zeltlagers.

Frage: Das ist die erste Freizeit für mein Kind. Ich bin mir nicht sicher, ob das Zeltlager nicht zu lang ist und mein Kind vielleicht Heimweh bekommt.

Erfahrungsgemäß finden die Kinder schon am ersten Tag neue Freunde und das Heimweh ist schnell vergessen. Gerade bei jüngeren Kindern ist es immer gut, wenn eine Turnfreundin oder ein Turnfreund dabei ist. Sprechen Sie bei Bedenken am besten mit dem Übungsleiter des Kindes.

Frage: Woher bekomme ich weitere Informationen?

Nach der Anmeldung bekommen Sie eine Bestätigungsemail. Ein paar Wochen vor Beginn des Zeltlagers versenden wir dann eine Email oder einen Brief mit Anreisedaten, Wegbeschreibung, Packliste und allen sonstigen wichtigen Informationen die Sie und Ihr Kind für das Zeltlager benötigen. Bei weiteren Fragen sind unter "Kontakt" die Daten des Jugendleiters hinterlegt.

Frage: Wie wird mein Kind betreut?

Viele Übungsleiter/Innen und Helfer aus den Turnstunden sind auch als Betreuer im Zeltlager dabei. Jedes Zelt hat mindestens zwei Zeltbetreuer, welche immer für ihre "Zeltkinder" da sind und auch mit heiklen Situationen vertrauensvoll umgehen. Es sind zur jeder Zeit ausreichend Betreuer als Ansprechpartner verfügbar.

Frage: Wo sind die Kinder untergebracht?

Die Kinder sind in großen, wetterfesten Zelten mit Holzböden untergebracht. Feldbetten zum Schlafen sind vorhanden. Luftmatratzen werden nicht benötigt. Sanitäre Anlagen, Gemeinschaftsraum und Küche befinden sich in gemauerten Häusern.

Frage: Wie ist die Verpflegung im Zeltlager?

Es gibt täglich drei Mahlzeiten. Mindestens eine davon ist warm. Regelmäßig bieten wir kleine Zwischenmahlzeiten wie z.B. Obst oder Joghurt an. Unser langjährig erfahrenes Kuchenteam zaubert je nach Zeltlagermotto kreative Überraschungen. An der Küche kann sich Ihr Kind rund um die Uhr mit Säften und Wasser versorgen. Gerade bei warmem Wetter und körperlicher Anstrengung achten wir auch darauf, dass Ihr Kind ausreichend trinkt. Auf Vegetarier und Allergiker nehmen wir natürlich Rücksicht; Eine kurze Info in der Anmeldung reicht.

Frage: Wie sind die hygienischen Verhältnisse?

Im Zeltlager Salbengehren gibt es ein Sanitärgebäude mit Toiletten, Waschräumen und Duschen. Diese werden täglich von uns geputzt.

Frage: Wird im Ebnisee auch gebadet?

Der Ebnisee ist ein toller Natursee. Bei dementsprechendem Wetter gehen wir auch mit den Kindern baden. Die Kinder gehen niemals alleine ins Wasser. Mit den Nichtschwimmern bleiben wir im flachen Bereich am Ufer. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Ihr Kind ausreichend gut für einen Natursee schwimmen kann.

Frage: Wie ist die medizinische Versorgung?

Jeder volljährige Betreuer hat einen  Kurs lebensrettende Sofortmaßnahmen abgelegt. Im Zeltlager haben wir ein speziell geschultes 1. Hilfe Team. Falls Ihr Kind spezielle Medikamente benötigt, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an. Bitte vergessen Sie auch nicht uns die Medikamente bei der Abfahrt mitzugeben. Am besten notieren Sie die Dosierung auf der Packung. Im nahegelegenen Dorf befindet sich ein Arzt.

Neueste Artikel
Nächste Termine
Anmelden