Banner
Logo 1 Turnen
PDFDruckenE-Mail

Klare Niederlage zum DTL-Saisonauftakt für die TSG-Männer

Die Turner der TSG Backnang mussten beim Saisonauftakt in der Dritten Bundesliga eine klare Niederlage hinnehmen. Sie unterlagen beim TV Bühl mit 14:63-Scorepunkten. Zugang Luca Dörksen zeigte einen perfekten Einstand und punktete sogar gegen den norwegischen Nationalturner Odin Martin Kalvø.

Am Boden starteten die beiden Mannschaften auf Augenhöhe. Björn Kuhn zeigte eine saubere Darbietung, unterlag allerdings mit drei Punkten. Jonathan Cocks schaffte ein Unentschieden. Robert Steiner gab ebenfalls einen Zähler ab. Dörksen sorgte für eine Überraschung. Das Backnanger Bodentalent turnte eine fehlerfreie Übung und knöpfte seinem Kontrahenten, dem norwegischen Nationalturner Kalvø satte Scorepunkte ab. Am Boden gab es somit ein 4:4.

Die Übungen am Pauschenpferd begannen gut für die Murrtaler. Kuhn und Cocks holten jeweils drei Punkte für ihr Team. Timo Bölcke musste dann das Gerät einmal verlassen und seinem Kontrahenten vier Zähler überlassen. Steiner beendete das Gerät einer durchwachsenen Übung. Er stieg gleich zweimal ab und zog mit fünf Scorepunkten den Kürzeren. Das Pauschenpferd ging damit an das Bühler Team mit 9:6.

Am dritten Gerät, den Ringen, bot Cocks eine solide Übung. Er bekam aber hohe Abzüge in der E-Note und hatte mit drei Punkten das Nachsehen. Danach folgte Uwe Klemm für die Backnanger im zweiten Duell. Seine Übung begann gut, allerdings brach er nach drei geturnten Elementen mit schmerzverzerrtem Gesicht seine Übung ab. Seine Schulter war verletzt. Die Diagnose steht noch aus, aber die Schmerzen sind groß. Ein herber Rückschlag für die TSG im Wettkampf und auch für die komplette Saison. Es bleibt zu hoffen, dass Klemm schnell wieder fit wird. Danach folgten noch Florian Ellinger (4 Punkte) und Luca Dörksen (5), die beide das Nachsehen hatten. Backnang verlor das Gerät mit 0:22.

Am Sprung hatte die TSG-Riege ebenfalls das Nachsehen. Sie zeigte saubere Tsukaharas, konnte allerdings nicht gegen die deutlich höherwertigen Sprünge der Bühler mithalten. Kuhn (2), Cocks (4), Steiner (4) mussten ihren Gegnern die Punkte überlassen, lediglich Dörksen ergatterte einen Zähler. Der Sprung ging mit 10:1 klar an die Gastgeber aus Bühl.

Der Barren verlief ähnlich wie der Sprung. Die Backnanger zeigten saubere Übungen, hielten allerdings nicht ganz mit den Ausgangswerten der Gegner mit. Steiner zeigte eine fehlerfreie Übung, musste allerdings gegen den Norweger Kalvø antreten und drei Zähler liegen lassen. Bölcke (2) und Ellinger (4) verloren auch. Dörksen schaffte ein Unentschieden. Bühl siegte mit 9:0.

Am Reck startete Kuhn mit einer sauberen Übung und holte drei Zähler. Steiner folgte mit einer ebenfalls sauberen Übung, musste seinem Gegner trotzdem einen Punkt überlassen. Ellinger, der für den verletzten Klemm ans Gerät ging, turnte gut, hatte jedoch mit drei Punkten das Nachsehen. Bölcke bot seine Übung nicht ganz fehlerfrei und gab fünf Zähler ab. Backnang verlor mit 3:9.

Die Backnanger hatten nicht unbedingt mit einem Sieg gerechnet, aber auf ein ausgeglicheneres Ergebnis gehofft. Es ist noch viel Luft nach oben. Beim Heimwettkampf werden dann Tim Tasol und Tobias Schröder dabei sein.