Banner
Logo 1 Turnen
PDFDruckenE-Mail

Abstieg der TSG II ist besiegelt

Die Turner unserer zweiten Mannschaft zeigten beim Ligafinale in Kirchheim unter Teck ordentliche Leistungen. Den Abstieg aus der Oberliga konnten sie dennoch nicht verhindern.

In den Duellen der Vorrunde hatten die Backnanger Turner alle Wettkämpfe verloren. Deshalb war schon vor dem Ligafinale klar, dass es keine realistische Chance mehr gab, den Abstieg zu verhindern. Da zusätzlich Oliver Häuser für diesen Wettkampf nicht zur Verfügung stand, holten sich die Jungs Verstärkung durch Tim Tasol. Er gehört zu den Stammturnern des dritten Teams und hat in der Bezirksliga bewiesen, dass er in Bestform ist.

Die TSG-Turner starteten beim Ligafinale an den Ringen. Luca Dörksen, Tasol, André Schieber und Tobias Schröder zeigten durchweg sichere Übungen. Am Sprung patzte Schröder. Das konnten seine drei Teamkollegen nicht wettmachen. Am Barren setzten die TSG-Turner auf Timo Bölcke, Dörksen, Tasol und Max Blessing. Alle zeigten Bestleistungen, besonders Blessing, der mit 13,15 Punkten die stärkste Übung der Backnanger präsentierte. Danach ging es ans Reck. Bölcke, Dörksen und Markus Geng lieferten ordentliche Übungen ab. Wobei Geng mit 12,25 Punkten nach oben herausstach. Lediglich Schröder leistete sich kleinere Fehler. Am Boden erturnten sich die Backnanger wichtige Punkte fürs Team.

Zum Schluss nach einer Wettkampfdauer von über drei Stunden war die TSG am Pauschenpferd aktiv. Die Backnanger leisteten sich kleinere Fehler. Lediglich Bölcke lieferte eine starke Übung ab und wurde mit 14,55 Punkten belohnt. Somit erzielte er die zweithöchste Wertung, die beim Ligafinale am Pauschenpferd erturnt wurde.

Im gesamten Saisonverlauf war die Leistung der Backnanger Oberliga-Mannschaft um Betreuer Mark Warbanoff ordentlich. Trotzdem reichte es aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen nicht zum Ligaverbleib.