Banner
Logo 1 Turnen
PDFDruckenE-Mail

Oberliga verliert ganz knapp in Lustnau

Am Sonntag Nachmittag hat der Wettkampf zwischen der TSG Backnang II und dem TSV Lustnau in der STB-Oberliga stattgefunden. Leider verloren die Turner der TSG diesen knapp mit 36:38 Scorepunkten. Einen guten Start in den Wettkampf hatten die Backnanger Turner am Boden. Sie hatten nur eines ihrer 4 Duelle am Boden verloren und haben somit Boden für sich entscheiden können. Mit einer 3 zu 6 Führung gingen die Murrtäler selbstbewusst an das nächste Gerät dem Pauschenpferd. Gleich mit den ersten beiden Übungen von Oliver Häuser und Tobias Schröder wurden jeweils fünf Score-Punkte gesammelt und somit stand schon früh der Backnanger Gerätesieg fest. An den Ringen hatte Backnang leider zum ersten mal das nachsehen und geriet durch die Niederlage von 2:12 daher in Rückstand. Die sauber ausgeführten Übungen der TSG konnte nichts aussetzen gegen die hohen Ausgangswerte der Gastgeber. Die Riege der TSG lag zur Halbzeitpause mit 18:20 zurück.

Nach der Unterbrechung ging weiter mit Backnangs schwächstem Gerät dem Sprung. Hier versucht die Mannschaft nicht den Anschluss zu verlieren. Mit einen Tuskahara gestreckt und einem kleinen Standfehler wurde Luca Dörksen, gegen einen starken Kontrahenten, mit 1 Score-Punkt belohnt und hielt die Niederlage am Sprung mit 3:7 in Grenzen. Trotz seiner Verletzung am Handgelenk eröffnete Max Blessing mit der Tageshöchstwertung am Barren dieses Gerät. Seine 4 Score-Punkte verhalfen der der TSG zu einem 9:4 Sieg. Nur Markus Malle musste durch einen Fehler bei der Moy-Stemme Punkte abgeben. Es reichte jedoch für den dritten Backnanger Gerätesieg.

Mit einem Ergebnis von 30:31 für Lustenau ging es an das letzte Gerät dem Reck. Den Anfang machte Markus Malle mit einer schönen Übung, jedoch hatte er sich bei seinem Abgang einem Doppel-Salto Rückwärts gehockt am Knie verletzt, konnte diesen nicht wie gewohnt in den Stand turnen und musste 3 Score-Punkte abgeben. Anschließend turnten Timo Bölcke und Markus Geng fehlerfreie Reckübungen und sammelten Punkte für das Backnanger Konto. Doch die Paarung im letzten Duell ließ schon erahnen, dass es schon wieder nicht für einen Gesamtsieg der TSG Backnang II reichen würde. Mit einem 7:6 Sieg für Lustnau am Reck verloren die Backnanger in der Summe knapp den Wettkampf mit 36:38