Banner
Logo 1 Turnen
PDFDruckenE-Mail

Erfolgreiche TSG-Jungs in Lorch

Bei den Gaumeisterschaften des Turngaues Rems-Murr waren 25 Jugendturner für die TSG am Start. Dabei glänzten die Nachwuchsturner mit fünf Titel.

Bei ihrem ersten Geräte-Einzel-Wettkampf zeigten die jüngsten Nachwuchsturner in der Altersklasse (AK M7) an allen vier Geräten gute Leistungen. Bei Marc Steinfeld lief es am besten, er musste nur den Schmidener Jonte Kurz den Vortritt lassen und erkämpfte sich die Silbermedaille. Auf dem Bronzerang folgte Louis Vangelis. Die Plätz vier bis sieben belegten Hannes Michler, Nick Sammet, Lukas Neidhart und Noah Castro.

In der AK E8 erkämpften sich das TSG-Talent Etienne Schön den Pokal und wurde mit großem Vorsprung Gaumeister.

Gleich vier Backnanger Nachwuchsturner lieferten sich in der AK E9 einen harten Kampf um das Siegerpodest. Julian Bracher schaffte es sich etwas abzusetzen und schnappte sich die Goldmedaille. Auf dem Silberrang folgte Tobias Hofmann mit nur einem Zehntel Vorsprung auf Max Steinfeld der die Bronzemedaille in Empfang nahm. Dicht dahinter mit ebenfalls nur einem Zehntel Rückstand landete Felix Neidhart auf dem vierten Platz. Noa Fleischmann auf Rang neun, Moritz Haase auf dem zehnten Platz und Wadim Filenberg auf Rang zwölf komplettierten das gute Backnanger Ergebniss.

Im Gegenzug hatte der TSV Schmiden das Siegerpodest in der AK D10 fest im Griff. Im Gerät-5-Kampf schrammte Ivan Erdödi ganz knapp am Podest vorbei. Für ihn blieb nur der undankbare vierte Platz. Sein Vereinskollege Fabrizio Catalano schaffte mit dem sechsten Rang noch die Qualifikation zum Bezirksfinale. Auf Rang acht folgte Daniel Rehan, David Plessing auf dem zehnten und Laurin Fleig auf dem elften Platz

In der Altersklasse D11 verpasste Jona Zisik mit dem vierten Platz knapp die Medaillenränge. Darf sich aber ebenfalls über die Teilnahme am Bezirksfinale freuen.

Jay Sun Thadkhoksoong erwischte einen guten Tag und siegte mit komfortablem Vorsprung in der AK C13.

In der AK C13 belegten die TSG-Jungs erneut das komplette Siegerpodest. Im Gerät-6-Kampf zeigte sich Kevin Holstein von seiner besten Seite und gewann deutlich. Es folgte auf dem zweiten Rang sein Bruder Robin. Knapp dahinter freute sich Jannis Bracher über die Bronzemedaille.

In der offenen Klasse über 14 Jahre stellte sich Leander Hund der Herausforderung. Er gewann den Pokal im Gerät-6-Kampf und wurden Gaumeister.