Banner
Logo 1 Turnen
PDFDruckenE-Mail

Damenriege glänzt beim Heimwettkampf in der Regionalliga

Eva Gier und Melanie Andergassen lächelten. Durften die Trainerinnen auch, denn unsere Damen hatten einen fast perfekten Wettkampf abgeliefert, beim dritten von vier Durchgängen der Saison den Heimvorteil genutzt und waren mit nur 0,90 Zählern Rückstand hinter der KTV Rheinhessen Pfalz Zweiter geworden. Dank der Saison-Bestleistung von 174,15 Punkten untermauerte die TSG in der Gesamtwertung Platz zwei. Wobei das nun die Gefahr birgt, dass wir am Aufstiegswettkampf zur 3. Bundesliga am ersten Advent starten dürften.

Bericht der BKZ vom 10.10.2016:

„Wir sind super zufrieden“, urteilte das Trainerinnen-Duo und war das auch, weil „wir im Vorfeld krankheits- und verletzungsbedingt Probleme hatten.“ Davon betroffen war zum Beispiel Lena Strohmaier, die sich trotzdem am Stufenbarren sowie am Boden durchkämpfte.

Bereits der Auftakt gelang der TSG gut. Am Sprung sammelten Marjike Altenmüller (12.70), Laura Benkel (12.55), Kathrin Engele und Ellen Layer (beide 12,25) gleich mal 49,75 Punkte. Nur Rheinhessen Pfalz war besser (51,65). Am Stufenbarren erturnten Taina Griem (8,75), Ellen Layer (7,50), die erst 12-jährige Chiara Wetzel (9,20) und die lange verletzte Evelyn Lörintz (9,55) weitere 35,00 Zähler. Das war okay und die Trainerinnen damit zufrieden. Doch sie stellten auch fest: „Der Barren ist unser einziges Gerät, an dem die Mädels im Training bessere Leistungen zeigen als im Wettkampf.“ Für den Schwebebalken gilt das nicht, dort gefielen die Gastgeberinnen mit stabilen Übungen und waren gar bestes Team. Kathrin Engele (11,10), Taina Griem (10,75), Evelyn Lörintz (11,40 ) und vor allem Chiara Wetzel (12,15) punkteten kräftig (45,40). Zum Abschluss am Boden gab’s noch 44,60 Zähler für Marjike Altenmüller, Taina Griem (beide 11,20), Chiara Wetzel (11,05) sowie Ellen Layer (11,15), die als einzige Backnangerin alle vier Geräte turnte und bei ihrem letzten Heimwettkampf als aktive Regionalligaturnerin 41,00 Punkte sammelte.

„Boden und Sprung“, geht nicht besser waren sich Gier und Andergassen einig und verschmerzten es problemlos, dass zu Rang eins nicht viel fehlte. Zumal Eva Gier die Platzierung ohnehin nicht so im Blick hat: „Wir sind zufrieden, wenn die Mädels ihre Leistungen bringen.“ Und das gelang der TSG-Riege zweifellos.

Ergebnisse von Backnang: 1. KTV Rheinhessen 175,65 Punkte, 10:0 Tabellenpunkte; 2. TSG Backnang 174,75, 8:2; 3. KSV Hoheneck 168,55, 6:4; 4. TV Langen 163,55, 4:6; 5. TG Karlsruhe-Söllingen 163,15, 2:8; 6. DJK Hockenheim 150,60, 0:10. – Gesamtwertung nach drei von vier Wettkämpfen: 1. KTV Rheinhessen Pfalz 30:0; 2. TSG Backnang 20:10, 3. KTV Hoheneck 18:12; 4. TG Karlsruhe-SöllingenII 14:16; 5. TV Langen 8:22; 6. DJK Hockenheim 0:30.