Banner
Logo 1 Turnen
PDFDruckenE-Mail

Herbe Niederlage für die Oberligareserve der TSG Backnang.

Trotz sehr guter Wettkampfleistung musste sich die TSG 2 im Spitzenduell gegen die KTV Heilbronn 2 in der Landesliga mit 300,05:303,05 Punkten geschlagen geben. 

Das erste Gerät, der Boden, konnte trotz sehr schöner Übungen von Leo Felden und Florian Ellinger die KTV recht deutlich mit 55.95 zu 52.55 Punkten für sich entscheiden. Dies war aber kein Grund zur Beunruhigung, da der Boden nicht zu den starken Geräten der TSG zählt. Am Pauschenpferd, dem zweiten Gerät, konnte die TSG mit einem Geräteergebnis von 51.85:48.55 Punkten den Rückstand stark verringern. Hier turnte Oliver Häuser mit 13.20 Punkten die Tagesbestnote. Trotz sehr schweren und schönen Übungen von Andre Schieber und Tobias Schröder konnte die KTV die Ringe knapp für sich entscheiden.

Wie auch am vergangenen Wochenende konnte sich die TSG am Sprung stark steigern, dies reichte aber leider nicht für den Gerätesieg aus. Hier zeigte Max Blessing einen schönen Handstandüberschlag. Trotz drei verlorenen Geräten ließ sich die TSG nicht aus dem Konzept bringen und zeigte am Barren saubere Übungen. Unter anderem zeigte Timo Bauer eine wunderschöne Übung und wurde dafür mit 12.30 Punkten belohnt. Aber auch diese tolle Leistung brachte der TSG keinen Sieg an diesem Gerät.

Somit wuchs der Vorsprung der Gäste vor dem letzten Gerät, dem Reck, auf 1.15 Punkten an. Am Reck zeigten die Hausherren zum Abschluss nochmal schöne Übungen, unter anderem Nico Zeisel, welcher ein neues Element turnte. Aber auch dieses Gerät musste knapp mit 44.95:45.80 Punkten an die KTV abgegeben werden.

Somit gewann die KTV Heilbronn 2 den Wettkampf mit 303.05:300.05 Punkten und verdrängt die TSG Backnang 2 von der Tabellenspitze. Da nochmal alle Mannschaften am Ligafinale am 20. April 2013 in Spaichingen aufeinander treffen, besteht weiterhin die Chance für den Aufstieg in die Verbandsliga.