Banner
Logo 1 Turnen
Imagefilm
PDFDruckenE-Mail

Gelungener Start in der Landesliga für die Turner der 2. Mannschaft

In der ersten Wettkampfbegegnung erwischten die Landesligaturner der TSG Backnang gegen die Wettkampfgemeinschaft Villingendorf/Rottweil einen guten Saisonstart und gewannen unerwartet klar mit 266,35 : 283,30 Punkten. Bester Sechskämpfer der Begegnung war Florian Ellinger. Andre Schieber überrascht erneut mit dem "Schieber" und die Nachwuchsturner Max Blessing und Leo Felden bekamen ihre ersten Ligaeinsätze.

Beide Teams zeigten gute Leistungen am Boden und waren auf Augenhöhe. Andre Schieber überraschte die Kampfrichter mit seinem neu kreierten Übungsteil (dem Schieber). Doch die Übung von Backnangs jüngstem Turner Leo Felden mußte die Entscheidung bringen. Bei seinem Ligadebüt gab er sich keine Blöße und hatte seine Nerven im Griff. Er bestach mit schwieriger und sauberer Ausführung und brachte damit den ersten Backnanger Gerätesieg unter Dach und Fach.

Der Routinier der Mannschaft Oliver Häuser sorgte für klare Verhältnisse am Pauschenpferd. An den Ringen zeigte Andre Schieber eine gelungene Übung, konnte aber leider seinen Abgang nicht in den Stand bringen. Florian Ellinger bestätigte seine gute Form, somit ging auch dieses Gerät ganz knapp an die TSG.

Doch so schnell gaben die Hausherren nicht auf. Am Sprung drehten sie den Spieß herum und konnten das Gerät für sich entscheiden. Der Vorsprung schmolz und die Wettkampfgemeinschaft witterte ihre Chance das Blatt zu wenden. Nahezu ausgeglichen präsentierten sich die Kontrahenten am Barren. Doch mit einer starke Übung riß Timo Bölcke das Ruder noch mal herum und sicherte den knappen Backnanger Gerätesieg.

Am Reck hatte die TSG Truppe dann ein leichtes Spiel. Nico Zeisel und Tobias Schröder lieferten gute Vorträge ab. Florian Ellinger zeigte einen stabilen Vortrag und bewies erneut, dass er ein ausgezeichneter Allrounder ist. Zum Teil auch verletzungsbedingt konnte die Wettkampfgemeinschaft nicht viel dagegen setzen, deshalb viel der Gerätesieg überaus deutlich aus.

Über den Gesamtsieg mit 266,35 : 283,30 Punkten freute sich das TSG-Team. Dieser wurde dann zu Hause ausgiebig auf einer Faschingsveranstaltung gefeiert. Nach bisher unbestätigten Quellenangaben war das neu kreierte Übungsteil von Andre Schieber erneut ein Thema.